Glück ist keine Glücksache ...
Glück ist keine Glücksache ...

 

In diesem Video erkläre ich, warum ich mich für doTerra entschieden habe.

 

Die Firmen-Ethik von doTerra, die Welt Tropfen für Tropfen, Mensch für Mensch besser zu machen ist für mich sehr berührend. doTerra lebt diese Maxime, indem wir nicht nur phantastische Produkte von höchster Reinheit und Schwingung bekommen, sondern auch die Menschen in 45 Ländern dieser Welt, die die Pflanzen anbauen, ernten und aufbereiten die bestmögliche Unterstützung von doTerra bekommen.

Als ich die Gründerin Emily Wright auf einer Veranstaltung das erste Mal weinen sah, weil sie einfach berührt war von den Menschen, die für doTerra arbeiten, hat mich selbst das tief bewegt. Aber weint eine so erfolgreiche Frau auf offener Bühne?

Inzwischen weiß ich haargenau, das ist kein "Werbegag" war und ein paar "soziale Projekte" nicht unethische Praktiken der Firma übermanteln , sondern wirklich aus dem Herzen von doTerra kommen.

Ein Grund mehr für mich, hierbei mitzuwirken!

Hier die beiden Links, wo Ihr Euch selbst nach-schauen könnt:

 

doTerra Healing Hands

doTerra Co-Impact-Sourcing

 

Wenn Ihr bei YouTube doTerra Co-Impact sourcing eingebt, bekommt Ihr mehr als 20 Filme über verschiedene Länder und deren Natur-Geschenke an uns.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Philodialog

Buddha öffnete die Arme .... und entließ ein Meer von Blumen