Glück ist keine Glücksache ...
Glück ist keine Glücksache ...

Ihr Lieben! Dieses Video hat mich tief berührt! es zeigt uns so deutlich, wie grandios, großartig, kraftvoll wir sind - und dass es NIEMANDEN gibt, der uns begrenzen kann - außer wir selbst! Es dauert 5 Minuten .. viel Spaß dabei

Freitag, 19. Juni

 

Super wichtiger Blogbeitrag von Jenny zu den aktuellen Energien dieses Wochenendes.

 

Ich habe noch eine eigene Meditation aufgenommen:

Lichtgitter Meditation
Speziell für dieses Wochenende und die aktuelle Zeitqualität - Energie, Liebe und Licht in das Gitternetz der Erde schicken und sich mit den Licht-Kräften der anderen zum höchsten Wohle aller vereinen.
Eine Meditation von mir für Euch
Lichtgitter-Meditation.mp3
MP3-Audiodatei [23.3 MB]

Donnerstag, 18. Juni

 

Liebe Alle,

wie unten beschrieben, sind die kommenden Tage eine wirklich wichtige hoch-energetische Zeit. Es ist für uns und auch das Licht auf der Erde angesagt, sich an dem kommenden Wochenende auszurichten und sich mit dem Licht und der Liebe zu verbinden.

Hier stelle ich Euch eine Meditation von Heiko Schrang zur Verfügung - er bat selbst darum, diese Meditation zugänglich zu machen, damit so viele Menschen wie möglich das Licht nähren können. Ich habe sie gekauft und hier für Euch heruntergeladen, damit Ihr, wenn Ihr nichts anderes habt, Euch dieser bedienen könnt.

Die zweite ist einfach zu groß. Sie heißt: "Du bist das Licht der Welt" und ist unter diesem Link als mp3 zu finden.

Love & Light, Katja

 

 

Meditation: Der Schlüssel für Liebe und Frieden
02_heiko-schrang-meditation-der-Schluess[...]
MP3-Audiodatei [37.0 MB]

Mittwoch 17. Juni

 

Liebe Alle,

diese Tage sind einige wichtige Informationen zusammengekommen, die ich - momentan nur kurz - mit Euch teilen möchte.

Viele haben schon letzte Woche - so ab Donnerstag (11.6.) - bemerkt, dass es energetisch wieder einmal ziemlich dicht ist. (Ich hatte ja auch kurz in meinem Kommentar zum letzten Blog von Jenny dazu geschrieben).

Kopfschmerzen, total abgeschlagen, müde, schwindlig, manchmal einfach "Bäh!" Die Gründe sind ja immer sehr vielschichtig, das wisst Ihr und so sind es zum einen sicherlich andere Energien, die grade ums Überleben kämpfen und sich bei uns "dranhängen".

 

Daneben wirken gerade aber auch krasse Energieschübe, Quantensprünge und Portale, die unser Energiesystem und vor allem unseren Körper stark beeinträchtigen. In dem Video von Sonja Ariel von Staden findet Ihr ein paar Informationen zur Welle, zur Tsunami-Welle, die sich letzte Woche aufzubauen begonnen hat.

Ich muss grade an Kryon denken, der uns schon im Februar gefragt hat: "Ihr glaubt doch nicht, dass das (2020) ein Spaziergang im Park wird?"

 

Nun steuern wir auf eine Energie-Sequenz zu, die von Freitag bis Montag wirkt (Sonnwende am Samstag 20.6. um 23.43h, Neumond am 21.6. um 8.41h samt Sonnenfinsternis).

Ein unglaublich kraftvolles Fenster, das wir nutzen sollten - es geht um den Neubeginn, bzw. die Ausrichtung auf das, wo wir hinwollen. Wieder und wieder dürfen wir uns klar werden, wie unsere Zukunft als Individuum und als Gemeinschaft aussehen soll, wie wir uns fühlen wollen, was wir für Absichten hereinbringen.

Die Zeit und die Energie spielt uns zu, das Licht spielt uns zu - wir dürfen all die Energien für uns nutzen. Ich habe das Gefühl, dass viele Dinge, die im Außen gerade sehr knirschen an einen Umkehrpunkt kommen, dass vieles sich im aktuellen Energiestrom zu klären und aufzulösen beginnt. Ihr alle habt, jeder auf seine Weise, so viel Bewußtsein, so viel Licht und so viel Absicht hereingebracht! Das wirkt jetzt und wird uns den Lichtfaden durch dieses Jahr schenken.

Wir steuern auf das nächste große Portal (das zweite von Dreien in diesem Jahr) zu, auf die große und seltene Konjunktion von Jupiter und Pluto am 30. Juni morgens um 7.48h. Ich werde Euch rechtzeitig erinnern - denn an diesem Portal geht es wieder darum, dass wir als Kollektiv des Lichtes unsere gebündelte Liebe, unser gebündeltes Licht, unser fokussiertes Sein "ins Feld werfen", um dem großen Wandel einen weiteren Schubser zu geben. Es geht aufs Licht zu - unumkehrbar; wir haben in der Hand, uns in diesen Prozess einzubringen, uns von ihm nicht umwerfen zu lassen, sondern im Gegenteil von ihm zu profitieren.

 

Hier möchte ich Euch gerne nochmal einladen, Euch auf den Prozess in meinem nächsten Seminar einzulassen "Ausrichtung und Selbstermächtigung" - sich ausrichten, wohin es gehen soll, sich auf die innere Absicht und die Liebe ausrichten. UND endlich seine innere Kraft freizulegen - wir können entscheiden, ob wir uns von den Wellen umherwirbeln lassen wollen, oder uns die Kraft dieser Wellen zunutze machen und uns vorwärtstragen lassen möchten.

 

 

I choose no fear

That's where I'm clear

I choose the light

And I don't have to fight

That's my right

I am light

 

Andrea Märtz

Danke, Andi!!!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Philodialog

Buddha öffnete die Arme .... und entließ ein Meer von Blumen