Glück ist keine Glücksache ...
Glück ist keine Glücksache ...

Freedom Coaching - mein persönlicher Hintergrund

Hier habe ich den Begriff Freedom Coaching ja schon erläutert. In einem Satz gesagt, verstehe ich das als die Begleitung meiner Klienten von etwas weg zu etwas hin.

Also dorthin, wo sie sich sehnlichst zu sein wünschen, aber die eigenen Glaubenssätze und Verhaltensmuster sie daran hindern: FREI werden.

 

Die Entwicklung dieser Arbeit ist eng mit meinem persönlichen Werdegang verbunden, denn auch ich war auf der Suche nach Freiheit, nach Leichtigkeit, nach Freude in meinem Leben und nach Antworten.

 

Diese Suche führte mich zum Studium der Philosophie. Ich lernte die geistesgeschichtlichen Entwicklungen der Beziehung zu Gott, die Seele und den Geist des Menschen kennen. Ob analytisch, mystisch oder auch hinter der strengen Theologie gut versteckte Ansätze - sie alle zeigten mir, dass Menschen immer auf der Suche waren nach dem "Großen Einen", nach dem, das offensichtlich weit über den Menschen hinausgeht. Eine eindeutige Antwort gab es darauf nicht, doch viele, viele Weisen, sich dem zu nähern.

 

Am spannendsten fand ich immer die Erkenntnisse, die spontan da waren, die sich nicht in Worte fassen ließen, sondern nur ein tiefes Gefühl der Freude, des „tief in mir begriffen habens“ auslösten. Diese Momente haben mich dann auch inspiriert, von den philosophischen in die spirizuellen Welten zu reisen. Seit nunmehr 25 Jahren bin ich auf der Entdeckungsreise und die Herausforderungen in meinem Leben haben mich immer wieder neu fragen lassen, neue Ansätze suchen und finden lassen und dabei hatte ich die Gelegenheit, viele Methoden der energetischen Arbeit zu erlernen und anzuwenden.

 

Das, was IM HERZEN liegt, IN MIR, das, was nicht sichtbar ist, wurde mehr und mehr zum zentralen Leitfaden in der Selbst-Entdeckung und dann auch in meiner Arbeit. Auf diesem Erkenntnis-Weg habe ich viele Lehren und Lehrer kennengelernt und verschiedene Möglichkeiten entwickelt, zu innerer Freiheit zu kommen, zu all dem, wonach ich mich ursprünglich auf die Suche gemacht hatte.

Nicht jeder Tag ist gleich gut, auch ich erlebe Berg-und Talfahrten, aber die Täler sind bei Weitem nicht mehr so tief, sie sind leichter zu durchschreiten - und wenn ich nur auf dem Berg säße, würde mir meine Verbindung zu dem, was die Menschen bewegt und antreibt, abhanden kommen und das würde meine Arbeit unmöglich machen.

 

Vor gut 10 Jahren erwachte meine Anbindung an die Elohim, hochschwingende Engelwesen. Als ich sie in einer Meditation wiedertraf, war es wie ein nach Hause Kommen – es war das Gefühl, nach dem ich mich immer so sehr gesehnt hatte: irgendwo ZUHAUSE zu sein, dazuzugehören, zu spüren und geliebt zu sein.

Mit ihrer Hilfe habe ich die Fähigkeit wiederentdeckt, Kristalle und Sprays mit energetischen Schwingungen aufladen zu können. Meine Lichtjuwelen sind voll von der Liebe und der Kraft, die weit über unser menschliches Verstehen hinausgehen.

Sie unterstützen die Menschen im Alltag und schenken ihnen Kraft, Vertrauen, Zuversicht und eine Form von Heilung, die sie zurück in ihr eigenes Licht, ihr ursprüngliches, unzerstörbares Sein bringt.

So habe ich vor einigen Jahren die Firma Lichtjuwelen gegründet und die Lichtjuwelen energetisiert - wofür ich zutiefst dankbar bin.

 

Als Mutter von zwei Kindern und den Aufgaben in meinem Organisations-Büro kann ich besten Gewissens von mir behaupten, dass ich mit beiden Beinen auf der Erde stehe und all die spirituellen Elemente gut in ein Leben voller Alltag, Bewegung, Spontaneität und Herausforderungen eingebaut habe und dies auch meinen Klienten vermitteln kann.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Philodialog

Buddha öffnete die Arme .... und entließ ein Meer von Blumen